☀️ 19.

Wirbel 19 (Th 1) ist psychosomatisch verbunden mit deinen Fingern, deinen Händen, deinen Handgelenken und deinen Unterarmen. Es geht in diesen Abschnitt der Seelenreise darum, loslassen zu können. Die 40-Tage-Kriya dazu ist „Die Verarbeitung unterbewusster Inhalte“ (siehe Video).

Wirbel 19: “Ich kann loslassen.” Foto: Nina Stiller / Europäisches Yoga Festival

ALS MENSCHEN SPÜREN WIR DEN VERLUST UNSERER GELIEBTEN, UND WIR TRAUERN. ALS YOGIS ERKENNEN WIR JEDEN UNSERER GELIEBTEN ALS TEIL DES SCHÖPFERS. WIE KÖNNEN WIR TRAUERN, WENN EIN GELIEBTER NACH HAUSE GEHT?

— yogi bhajan
Kundalini Yoga Übungen zum Mitmachen (ung. 17 Minuten) basierend auf das Buch “Kundalini Yoga als Seelenreise” von Satya Singh

Für mehr Information siehe “Anpassungen & Ergänzungen 19”

Im Laufe der 40 Tage kannst du, wenn du möchtest, die Kriya aufbauen zu die ursprünglich angegebene Zeit:
1. Kuh-Haltung: 7 Minuten.
2. Baby-Haltung: 4 bis 5 Minuten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.