☀️ 8.

Wirbel 8 (Th 12) ist psychosomatisch mit deinem Immunsystem und deinen Bauchmuskeln verbunden. Es geht in diesem Abschnitt der Seelenreise darum zu lernen, entspannt mit Stress umzugehen und klare Grenzen zu wahren. Die erforderliche 40-Tage-Kriya dazu: „Fäuste der Wut“ (siehe Video).

STATT DEINE WUT AUF ANDERE ZU RICHTEN, SEI WÜTEND AUF DEINE EIGENE NEGATIVITÄT.

— yogi bhajan
Wirbel 8: “Ich übernehme Verantwortung.” Foto Nina Stiller / Europäisches Yoga Festival

Kundalini Yoga Übungen zum Mitmachen (ung. 14 Minuten) basierend auf das Buch “Kundalini Yoga als Seelenreise” von Satya Singh

Für mehr Information (besonders für das Gatka Päntra Lern Video) siehe “Anpassungen & Ergänzungen 8”

18 Gedanken zu „☀️ 8.“

  1. Sat Nam ,
    es bleiben noch sieben weitere Tage und es fühlt sich an jedem Morgen an als käme ich nie heraus und weiter. Kriya und Realität vermischen sich.
    Wenn ich im April dachte und fühlte, ich lenkte aufwärts, so habe ich jetzt das Gefühl auf der Stelle zu treten….struggle im Pantraschritt sozusagen. Wenn ich im April schrieb, wer sich Sorgen macht, leidet zweimal, und meinte, ich würde in meiner Mitte ruhen können, so spüre ich nun phasenweise schmerzende Säuernis in meinem Körper….und leide zweimal. Meine Wut und Ohnmacht zeigt sich. Körperlicher Schmerz bringt Tränen hervor.
    Der Dünndarm steht für Verarbeitung und Integration von Lebensthemen, heißt es. Vertrauen in die eigene Intuition ist notwendig, damit nicht bestimmte Gedanken oder Emotionen voller Misstrauen den Verdauungsprozess behindern. Es ist grad wirklich hart.
    Und wieder einmal habe ich das Gefühl oder die Ahnung, dass die Arbeit am Wirbel, der gerade “dran” ist, eine Arbeit am nächstfolgenden ist, bzw. das Thema von Wirbel 9 sich mir hier in Wirbel 8 bereits zeigt. Empfindet das jemand ebenfalls so?

  2. Sat Nam,
    jetzt habe ich bereits 33 Tage lang jeden Morgen die Fäuste der Wut geschwungen. Ist es nicht einfach nur großartig, diese Möglichkeit zu haben, die alte Wut loszulassen und alte Verletzungen zu heilen. Ich bin so dankbar dafür! Ich kann immer mehr im Gefühl der inneren Freiheit und Leichtigkeit leben und mich dem Fluss des Lebens hingeben und diesen ständigen Kampf endlich loslassen, mit dem Wissen, es wird genau das Richtige kommen…
    Wahe Guru
    Karing Kaur

  3. Wirbel 8 Tag 40 – Seelenreise Tag 320
    Das erste Mal auf der Seelenreise habe ich das Gefühl, nicht einfach zum nächsten Wirbel weiter gehen zu können. Vor 11 Tagen ist die Meditation zur “Reinigung des Unterbewusstseins” mit “Har Har Har Har Gobinde” zu mir kommen. Spüre, dass sie jetzt für mich dran ist. Ich bin gerade in ganz intensiven Prozessen. Große Veränderungen kommen auf mich zu.
    Alles steht in Frage. Diese Phase ist für mich absolut lebensverändernd. Deshalb macht es für mich gerade keinen Sinn, so weiter zu machen wie bisher. Ich stoppe alles, was mir nicht mehr Glück und Freude bringt, was mich anstrengt, wie z.B Social Media. Das ist nicht leicht, aber ich bin überzeugt, es führt mich zu mehr Liebe, Frieden und Harmonie. Ich bin dabei leer zu werden und meine neue Vision zu finden. Überdenke mein komplettes Leben, schaue mir alle Bereiche genau an – und zwar auch und gerade die unangenehmen Dinge, die ich gerne verdränge: wie und womit ich meine Zeit verbringe, meine Beziehung zu meinem Mann, mein Umgang mit Familie und Freunden, meine Art, meinen Seelenbusiness und meine eigene spirituelle Entwicklung anzugehen, ….
    Ich bin auf Empfang und lasse es fließen. Bin gespannt, wie der Schmetterling aussieht, der aus dem Kokon schlüpft. Und freue mich auf Wirbel 9.
    Sat Nam & Wahe Guru
    Taj Priya

  4. Seelenreise Tag 310 – Wirbel 8 Tag 30
    Wirbel 8 hat mein uraltes Thema Erfolg & Geld in den Fokus gerückt.
    Obwohl ich positive Gedanken über finanziellen Wohlstand habe, scheine ich eher das Gegenteil von Überfluss anzuziehen. Ich erkenne, dass mein “den finanziellen Wohlstand wollen”, auf Mangelgedanken und der Vibration der Sorge & Bedürftigkeit beruht statt auf dem Gefühl der FÜLLE. Ich entscheide mich meine Geldsituation neu zu bewerten und mir vorzustellen, meine Wünsche seien bereits erfüllt.
    Sat Nam
    Taj Priya

  5. Seelenreise Tag 308 – Wirbel 8 Tag 28
    Heute Nacht haben mich Schmerzen im LWS- und Kreuzbein-Bereich kaum schlafen lassen. Hier zeigen sich massiv meine Ängste vor finanziellen und beruflichen Einbrüchen. Ich fühle mich eingeengt ohne die Macht, das ändern zu können, spüre, eine uralte Wut, die schon aus meiner Kindheit herrührt und nun endlich verarbeitet werden möchte und
    eine inneren Zorn auf das eigene Unvermögen. Unglaublich, was die Fäuste der Wut alles zu Tage fördern…
    Sat Nam
    Taj Priya 🙏

  6. Sat Nam,
    der 12. Tag. Dankbar bin ich für die Übungen und die Gemeinschaft.
    Mein Sadhana wird länger.
    Die Übungen für W 8 kommen als Krönung am Ende.
    Schweißtreibende 11 Minuten im Pantra Schritt heizen mich vorab noch einmal an. Die Musik ist Enter The Lion von Mata Mandir, leider zu groß mit 11 Min., um sie mitzusenden. Take care!

  7. Seelenreise Tag 304 – Tag 24 Wirbel 8
    Zu Beginn hat mich Wirbel 8 soooo wütend gemacht, auf mich, auf die Welt, auf alles und jeden. Bin zum Teil richtig angepickst durch den Tag gegangen. Mittlerweile spüre ich die Reinigung, den Frieden und die Stille von der Satya Singh in seinem Video spricht. Es ist, als ob eine riesen Last von meinen Schultern genommen wurde. Ich fühle mich befreit, leicht, klar und fokussiert. Diese Wellen des Heilungsprozesses erinnern mich immer wieder daran, wie wichtig es ist, dranzubleiben auch – oder gerade wenn es sich mal nicht gut anfühlt. Bisher folgt auf jedes Tief zuverlässig Heilung und Frieden.
    Sat Nam
    Taj Priya 🙏

  8. Sat Nam,
    seit einer Woche lasse ich jeden Morgen meine Wut los. Die Übung tut einfach gut und ist so super für den ganzen Schulterbereich. Der Tag beginnt danach voller Elan und Leichtigkeit. Ich spüre, dass mich nichts so schnell antriggern kann und ich ganz ruhig und gelassen bleibe. Wie schön, auf der Seelenreise zu sein und diese Unterstützung in diesen Zeiten zu haben.
    Wahe Guru
    Karing Kaur

  9. Heute ist der fünfte Tag mit dem 8. Wirbel und mir war gar nicht klar, wie viel Wut da noch in mir ist und gleichzeitig so viel Kraft.
    Es tut unglaublich gut und ist sehr befreiend.
    Habe da wolfensichtlich viel an innerer Wut, die nur darauf gewartet hat, heraus gelassen zu werden. Nun gerate ich in den letzten Tagen immer öfter in Situationen, die mich wütend machen und das ist nicht sooo angenehm;-)
    Leute und Begebenheiten, die mich triggern , Dinge, die nicht funktionieren und Wut auf mich selbst , meine Reaktionen. Bin gespannt, was da noch kommt.
    Die Übung an sich finde ich super, wie alle Armübungen.
    Sat Nam und weiter geht’s….

  10. Tag 19 von Wirbel 8:
    So langsam gewöhnen sich meine Muskeln an die “Fäuste der Wut”. Nacken, Schultern, Brustkorb werden immer lockerer. Die Seelenreise Coach Ausbildung am Wochenende hat einen intensiven Prozess der Selbsterkenntnis und Selbstheilung initiiert. Sehr heilsam und berührend. Unglaublich bereichernd waren die Übungen zu Rollenspielen und GFK.
    Freue mich, mit Euch gemeinsam unterwegs zu sein.
    Habt alle einen guten Start in die neue Woche
    Sat Nam
    Taj Priya 🙏

  11. Sat nam
    Es ist jetzt der 27 tag an dem ich die kriya mache. Es ist schon zwei mal passiert, das ich nach der kriya eine solche Wut in den tag mit gebracht habe. Ich war mit allem so unzufreden und sauer auf alles und jeden. Es gab dann Zuhause auch meistens Streit.
    Es ist für die Mitmenschen bestimmt nicht einfach, wenn ich mit Meditationen an solchen Themen arbeite.

  12. Seelenreise Tag 284
    Sat Nam,
    bin seit 4 Tagen bei Wirbel 8. Auch wen mich die “Fäuste der Wut” enorm triggern, weil es sooooo anstrengend für mich ist, …. ich bleibe ich dran!
    Mein tägliches Sadhana hilft mir trotz kollektiver Ängste & Unsicherheit entspannt zu bleiben UND beruhigend auf mein Umfeld einzuwirken. Ich spüre, wie wichtig es ist, mir meine mentale Unabhängigkeit und meine innere Verbundenheit zu bewahren.
    Wahe Guru
    Taj Priya

  13. Sat Nam ihr lieben,
    Ich kann nur sagen, Wow! was für ein Jahr. Erst angefangen und Herausforderungen überschlagen sich. Bin glücklich das es Seelen Reise gibt, das ich die nicht bei erstem, YB Sturm, aufgegeben habe. Meine tägliche Stütze, wo ich wieder auftanken kann und Kraft sammeln kann um fähig zu sein auch andere zu unterstützen in diesen Zeiten. Danke!

  14. Hallo liebe Anand Karam
    Ich hoffe euch geht es gut !!
    Ich finde ich kann bei dieser kriya den ganzen covid ärger raus lassen und füble mich danach entspannt.
    Alles gute und viel Gesundheit an alle !

  15. Sat Nam,
    Bin schon ein paar Tage bei Wirbel 8 und sehr motiviert! Wirbel 7 hat mein Durchhaltevermögen sehr gefordert. Bin froh hier zu sein, vorallem mit Sevakbir 🙂
    Wahe Guru!
    Anand Karam

  16. Sat nam
    Ich bin nun auch bei Wirbel 8 angekommen.
    Ich freue mich riesig mit Anand Karam kaur wieder durch zu gehen.
    Wirbel 7 war sehr stark und hat unheimlich gut getan.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

assignment_turned_in Registrations
Powered by GOOGLE MAPS
Street Number
Street Address
City
State
Country
Zip Code
Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

    
     
   
Please login to view this page.
Please login to view this page.
Please login to view this page.